Hallo, allerseits!

Hervorgehoben

Hier beginnt die Seite der Filiale in Waldhessen:

Bei uns gibt es jede Menge Natur. Wildschweine wachsen massenweise im Wald. Leider stehen nur noch Kühe und keine Schweine mehr  auf den Weiden. Gemütliche Fahrradtouren führen im Frühjahr bis ins Aulatal. Ein heißer Sommer lässt sich im Boot auf der Fulda aushalten oder man gönnt sich ein Bad im Fluss und kann anschließend die Ruhe im eigenen Garten genießen. Der Wald lockt im Herbst beim Wandern mit köstlichen Pilzen. Im Winter kann man sehen, wo sich Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen.

Wir leben und wohnen da, wo andere Leute Urlaub machen.

 

Urlaub im September

Bild

Nach einem großen Familienfest konnten endlich auch wir in den hohen Norden starten. Bei Bilderbuchwetter ging es erstmal über die bekannte Autobahn bis ganz nach Norddänemark, von dort über die Ostsee und anschließend weiter Richtung Hardangervidda und Geilo zum Fjell- Hotel.

Wir  gönnten uns einen Tag Pause mit Wandern und gutem Essen. Dann fuhren wir frisch gestärkt weiter bis nach Ålesund. Auch hier beeindruckten uns die Landschaft und die Natur. Zudem wurden wir zu einem exzellenten Essen mit Weinprobe eingeladen, das wir so schnell nicht vergessen werden. Der nächste Tag war wieder Reisetag und weiter ging es nach Lysøysund zum neuen Haus mit Meerblick, auch um endlich einmal bei einem Enkelgeburtstag dabeizusein.

 

Auf einem solchen Ausblick aus dem Wohnzimmerfenster kann man als Mitteleuropäerin schon etwas neidig sein. Zum Glück sind da noch Hügel und kleinere Berge, die einen neuen Ausblick auf das Meer erlauben, wenn man sie denn erwandert hat. Nachts erscheinen sogar Polarlichter. Die größten Steinpilze finden sich genau hier. Da kommt keine Langeweile auf. Ein Tagesausflug nach Trondheim ergab sich für uns Touristen auch noch. Wie schön!

 

… und schon war es wieder Zeit für die Heimreise…

Rückblick August 21

Bild

Für Schulkinder und Lehrkräfte sind Juli und August die Ferienmonate schlechthin. Wir hatten immerhin unsere Impfungen hinter uns, trafen uns wieder mit Familie und Freunden. Unterwegs waren wir auch wieder. Wir fanden viele Pfifferlinge und staunten über die prächtigen Schmetterlinge im Wald und im eigenen Garten. Unsere Jüngste machte sich sogar mit dem Flugzeug auf den Weg nach Norwegen. Nebenbei gab es eine richtige Zucchinischwemme und die Teilchen mussten verarbeitet werden.

Rückschau auf einen nassen Juli

Bild

Nachdem wir mit häuslicher Quarantäne in den Juli gestartet sind, habe ich nur die sonnigen, trockenen Momente festgehalten. Über den Rest wird geschwiegen, denn uns geht es hier gut.

Ein Ausflug nach Frankfurt und ein spontanes Muschelessen mit Lichterbootstour in Hamburg waren die Highlights. Ansonsten kämpfen wir gegen zu viel Grün in unserem Privatdschungel und es finden mehr Schmetterlinge in unseren Garten.