Minzsirup

Momentan wächst in unserem Garten jede Menge Pfefferminze. Sie schmeckt nicht nur in Salaten oder frisch aufgebrüht als Tee, wir machen auch gerne Sirup daraus.

Minze 1

Minzsirup

Schöne Blätter von ca. 20 Stengeln

1kg Zucker

2l Wasser

2-4 unbehandelte Zitronen oder 2 Päckchen Zitronensäure

Blätter abzupfen, waschen und etwas knicken. Zitronen in Scheiben schneiden. Den Zucker im Wasser auflösen. In ein verschließbares Gefäß geben und mindestens einen Tag am Fenster stehen lassen. Die aromatisierte Flüssigkeit durch ein mit einem Tuch (Käseleinen, Stoffwindel oder Stofftaschentuch) ausgelegtes Sieb in einen Kochtopf filtern, kurz aufkochen und in vorbereitete Twist- Off- Flaschen füllen. Mindesten 30 Sekunden auf dem Kopf stehen lassen und nach dem Abkühlen dunkel und kühl aufbewahren.

Es gibt auch die Variante, die Blätter und Zitronen mit heißer Zuckerlösung zu übergießen und über Nacht  stehen zu lassen, um die Flüssigkeit anschließend weiterzuverarbeiten oder direkt zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.