Für die Rhabarberfreunde

Ende April oder Anfang Mai haben sich die Rhabarberpflanzen bei uns so weit entwickelt, dass einige Stengel geerntet werden können und sich die Welt wieder in Rhabarberfans und Rhabarberfeinde aufteilt. Gerne backe ich zu dieser Zeit einen Käsekuchen mit drei bis fünf Stengeln Rhabarber auf einem mit Zitronenschale aromatisiertem Mürbeteig und unter einer Käsekuchenschicht aus einer Quark- und Schmandmischung:

 

 

 

  • Dieser Kuchen lässt sich sowohl in einer kleinen 20cm weiten Springform mit einem Rand aus Mürbeteig als auch im größeren 26er Format bzw. in der neueren eckigen Springform ohne den Teigrand backen, ein ganz klein eingestellter Backrahmen funktioniert ebenfalls.

  • Die ausgesuchte Form mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

  • Puderzucker, Butter, Salz, die Zitronenschale und das Vanillemark mit den Knethaken des Handrührers vermengen.

  • Das Eigelb hinzufügen und unterrühren. Das Mehl unterkneten bis der Teig glatt ist.

  • Den Teig in die vorbereitete Form drücken und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen oder zur Kugel gerollt in Folie bzw. dem Backpapier für den Springformboden  eine halbe Stunde im Kühlschrank aufbewahren und dann mit der Teigrolle flach ausrollen.Mit einer Gabel in den Teigboden einstechen!

  • In dem auf 165°C vorgeheizten Backofen 10 Minuten blind backen.

  • Inzwischen die Käsekuchenfüllung zubereiten, indem alle Zutaten miteinander mit dem Rührstäben zusammengerührt werden, eventuell noch etwas Vanillemark hinzufügen.

  • Jetzt die vorbereiteten Früchte auf dem Boden verteilen und die Quark- Schmandmischung hinzufügen.
  • Wieder in den Backofen schieben und für weitere 30 bis 40 Minuten backen lassen. In den letzten zehn Minuten den Backofen auf Ober- und Unterhitze umstellen und den Kuchen wieder weitere zehn Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.

Schmeckt klasse lauwarm …und wer möchte, kann für die Rhabarberfeinde einen Abschnitte ohne Rhabarberstücke einplanen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.