Ob Sommer oder keiner …

Bild

… ist für diese schnelle Backidee ganz egal.

Man braucht nur Blätterteig, eine helle Konfitüre und jeweils zwei Esslöffel Früchte wie Johannes -oder Heidelbeeren oder Sauerkirschen pro Teilchen, die können auch aus der Gefriertruhe bzw. aus dem Glas stammen. Ein Eigelb sowie eventuell etwas Sahne zum Strecken und zur Dekoration etwas Puderzucker. Gesehen habe ich es bei www.klaraida.de/rezepte-blog

Fertig – Blätterteig habe ich immer zuhause, den Rest auch und so geht es los.

  • Backofen auf 175°C vorheizen
  • Ein Backblech bereitlegen, eventuell mit einem Blatt Backpapier vorbereiten, fall dies im Blätterteigpäckchen nicht ausreicht, weil man die doppelte Menge herstellt.
  • Blätterteig entrollen und in sechs gleiche Teile schneiden. Drei davon mittig kreuzweise einschneiden. Auf die anderen drei jeweils zwei EL Konfitüre streichen und zwei EL Obst hinzufügen.
  • Jetzt die Einschnitte nach außen umklappen und diese Rahmen auf die Unterteile legen. Rundherum festdrücken und den Rahmen mit Eigelb bepinseln.
  • Im Backofen rund 15 bis 17 Minuten backen lassen.
  • Herausnehmen. Etwas abkühlen lassen und den Rand mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit! Das kann ich mir auch gut mit etwas Käsekuchenfüllung und Rosinen vorstellen. Wem die Teile zu mächtig sind, schneidet sie einfach oder doppelt durch und kann so auch mehrere Sorten probieren.

Cocktails

Bild

Seit ein paar Jahren hat sich aus dem Mittwoch – Mädels – Abend ein Cocktailtest-Abend entwickelt. Angefangen mit Lillet Berry über leckere Mixereien mit Wodka bis zum trendigen Caipirol haben wir so einige Getränke ausprobiert und unsere Lieblinge möchte ich hier in den nächsten Wochen vorstellen.

Immer wieder gerne trinken wir den leichten Lillet Berry, den wir zum Spaß auch Harry Berry nennen. Dies war unser erster Cocktail – genau richtig für die warme Jahreszeit, die hoffentlich auch bald beginnt.

Dazu braucht man:

  • 1Schnapsglas mit Lillet Blanc
  • 3 Eiswürfel
  • gekühltes Schweppes Russian Wild Berry zum Auffüllen
  • Eine Handvoll frische Früchte wie Himbeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren, die aber auch gut als TK- Früchte funktionieren.
  • Ein Minzblatt

Wer möchte, kann erst einen Zuckerrand zaubern. Einen flachen Kuchenteller mit Wasser füllen, einen zweiten mit Zucker bestreuen. Jedes Glas zuerst kopfüber ins Wasser stellen und danach in die Zuckermasse. Anschließend Eiswürfel in ein Weinglas geben. Mit dem Apéritif übergießen. Früchte dazu geben und mit der Limonade auffüllen. Mit einem Minzblatt oder einer Minzspitze dekorieren. Ein kurzer, farblich passender Strohhalm macht sich auch noch gut. Voilà!