Monat: September 2013

Briefkasten

Heute gab es nur einen Kurzeinsatz auf der Baustelle: Wir haben den Briefkasten aufgestellt. So können wir ab jetzt auch Post im „Fliederweg 25“ erhalten. Die Deckenpaneelen sind zum Teil auch schon angekommen, dann können wir ja bald mit der

Deckenunterkonstruktion im OG

Die übliche Sonntagsarbeit, nachdem Setzten der Fensterbänke haben wir uns wieder voll und ganz der Decke im OG gewidmet. Zusammen mit Donk habe ich die Latten im Wohnzimmer und Küche angeschraubt und später mit Ela die Latten im Flur und

Innenfensterbänke

Nachdem wir das WE keine Paneele an die Decke schrauben, hat Gerd uns aber gesagt, dass die Fensterbänke da sind. Diese haben wir dann mit Ecki’s Hänger in Ockstadt abgeholt. Bis die 25 Fensterbänke ins Haus, die Garage und das

Paneelendecke – Unterkonstruktion

Heute hatten wir einen Termin mit einem Gutachter der Bank. Er sollte prüfen, ob wir auch bauen wie angegeben und bewerten, ob der Gegenwert zum Kredit der Bank stimmt. Dabei haben wir so einiges gelernt! Wir haben bei unserem Grundstück

Materiallieferung

Heute wurden 260m² Bodenfliesen, eine Palette Kleber und eine Palette Grundierung, Winkel usw. geliefert. Wir haben uns einen Hubwagen geliehen, um alles in die Garage zu fahren. Den restlichen Abend haben wir im OG die Dampfsperre geklebt.

Pflastern Tag 5

Heute hat Ela das Acryl um die Kellerrolläden gestrichen. Anschließend haben wir bis vor die Haustür gepflastert.

Pflastern Tag 4

Heute morgen kamen die Vermesser vorbei und haben unser Haus und das Nebengebäude für das Katasteramt eingemessen. Wie auch gestern haben wir den Feierabend dazu verwendet, weiter zu pflastern. Ela schafft die Steine und den Splitt heran und ich verbringe

Pflastern Tag 3

Nach dem Feierabend haben wir von 18:00-20:00 Uhr wieder weiter gepflastert. Heute ist die Zugtreppe zum Speicher von Gerd geliefert worden, mal sehen, wann wir dazu kommen, diese einzubauen. Dazu gab es ein paar Muster der Deckenlattung.

Pflastern Tag 2

Sonntag! Kein Grund nix zu schaffen, um 10:00Uhr kommt der Till. Zu zweit geht es mächtig voran, ich kann mich auf das Legen konzentrieren, während Till Steine uns Splitt heran holt. Raik hilft auch fleißig mit und reicht mit die

Pflastern Tag 1

Leider war kein Helfer verfügbar, also habe ich bei angenehmen Wetter (20-24°C) heute das Pflastern begonnen. Zunächst habe ich am Vormittag noch die Dickbeschichtung aufgetragen. Dann ging es beschwerlich los, denn die Bauarbeiter haben uns netterweise den Schotter an der

Top